Kategorien &
Plattformen

Christi Himmelfahrt bis Fronleichnam

Christi Himmelfahrt bis Fronleichnam
Christi Himmelfahrt bis Fronleichnam
© C.Sauerborn-Meiwes

Ähnlich dem Adventskalender per mail vesende ich von Christi Himmelfahrt bis Fronleichnam Impulse per mail. Hier sind sie auch als podcast zu hören. Nicht täglich, aber zweimal die Woche. Wer die Impulse per mail erhalten möchte, melde sich bitte bei mir per mail.

Cornelia Sauerborn-Meiwes

Podcast Mittwoch 3. Juni 2020

© C.Sauerborn-Meiwes

Herzlich willkommen heute am Tag des Fahrrades!

Wir alle kennen das Rad, eine Erfindung aus dem vierten Jahrtausend vor Christus: Wir bewegen es, entweder weil wir gerne mit dem Fahrrad unterwegs sind, den Kinderwagen schieben oder aber mit dem Auto unterwegs sind, um nur einige wenige Anwendungsgebiete des Rades - einer der tollsten Erfindungen der Menschheit - zu nennen.

Was aber macht ein Rad aus? 

Nun - ich denke, es kann uns einiges deutlich machen im Verhältnis von uns Menschen zu Jesus Christus und im Verhältnis von uns Menschen untereinander. Jesus  selbst ist dabei unsere Mitte.

Er trat immer wieder in die Mitte der Jünger und Jüngerinnen- wie wir in den Evangelien der letzten Wochen  hören konnten.

Ohne die Mitte aber, die Achse, um die sich alles dreht, funktioniert kein Rad! Und genauso funktioniert ohne Jesus Christus als unsere gemeinsame Mitte auch unser Glaube nicht.

Jesus Christus ist es, der in die Mitte der JüngerInnen trat, sich ihnen offenbarte und sie zum Glauben bewegte an ihn selbst, den Sohn Gottes, an Gott Vater, den Schöpfer und an den Beistand - die heilige Geistkraft.

Jesus Christus ist es, der die JüngerInnen zum Handeln nach seinem Vorbild ermutigte.

Jesus Christus ist es, der die JüngerInnen aufforderte, die Frohe Botschaft von der Auferstehung Jesu in die Welt zu tragen.

Die Jünger und Jüngerinnen sollten sich nicht länger in ihren Häusern verstecken, sie sollten sich vielmehr aufmachen, unter die Leute gehen und ihren Glauben weitergeben. Die Kraft dazu aber spendete der Heilige Geist, dessen Fest wir gerade erst gefeiert haben.

So also, wie die Speichen von der Achse ausgehen und in einem Reifen zusammengefasst werden, zu einem gemeinsamen Ganzen, das in Bewegung bleibt, so sollten die JüngerInnen ausgehend von Jesus  - ihrer Mitte - hinaus in die Welt gehen und Gemeinschaften bilden, die ihrerseits in Bewegung bleiben. Ausgehend von unserer Mitte und unserem aller Halt in Jesus Christus, dem Auferstandenen, bilden wir Christen und Christinnen heute, eine Gemeinschaft.

Wir sind wie Speichen, die von der Mitte, der Achse, zusammengehalten werden.

So aber wie die Speichen durch den Reifen mit einander verbunden sind, so sind auch wir verbunden in der Gemeinschaft des Hörens der biblischen Botschaften und des Handelns, in der Gemeinschaft des Teilens von Brot und Wein, und ja - ganz besonders gerade zu Pfingsten in der ökumenischen Gemeinschaft.

Jesus Christus ist unser Friede, er selbst schenkt uns seinen Frieden. Er wünscht uns das Heil, die Zufriedenheit, den inneren Frieden, den ein Mensch benötigt, um mit sich selbst und seinen Mitmenschen im Reinen zu sein. Dass wir seinen Zuspruch immer wieder benötigen, zeigt uns der Alltag im Kleinen: In der Familie, im Beruf und Verein, in der Kirchengemeinde. Und der Alltag im Großen, wenn wir auf all die Konfliktherde und die Kriegsorte in der Welt schauen.

Frieden kommt nicht von alleine, er ist anstrengend und mühsam. Aber wir dürfen uns der Hilfe, der Nähe Jesu Christi sicher sein. Er ist und bleibt unsere Mitte, er schenkt uns seine Gemeinschaft und lädt uns immer wieder neu ein, diese Gemeinschaft zu pflegen. Im Lesungstext des heutigen Tages als auch auf unseren kleinen Hoffnungskerzen, die wir zu Christi Himmelfahrt in unseren Kirchen aufgestellt haben, heisst es im 2. Brief an Timotheus:

Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.(2 Tim.1,7)

In dieser Gewissheit grüßt Sie,

Conny Sauerborn-Meiwes

 

 

podcast zu Pfingstsonntag

Pfingstsonntag

podcast Mittwoch 27. Mai 2020

Podcast Sonntag 24.Mai 2020

podcast zu Christi Himmelfahrt

Christi Himmelfahrt