Kategorien &
Plattformen

Herzliches Dankeschön

Herzliches Dankeschön
Herzliches Dankeschön
© pixabay

Liebe Gemeindemitglieder

Sehr unerwartet verabschiede ich mich in dieser Ausgabe des Pfarrbriefs von Ihnen. Ich scheide zum 1. Juni 2021 aus dem Dienst als Gemeinde-referentin aus.Gerne habe ich in diesem Beruf gearbeitet, mit Klein und Groß, Jung und Alt, in nahezu jedem Bereich der Gemeindearbeit. Über 20 Dienstjahre sind es geworden. Und seit 2017 durfte ich hier, in St. Martin Idsteiner Land mit sei-nen sechs Kirchorten, tätig sein. Die Arbeit mit den MessdienerInnen von Oberjosbach und Niedernhausen, mit dem Jugendausschuss, auch das Trost spenden bei Trauergesprächen und Trauerfeiern, Gottesdienste,Krippenspiel, Kinderwochenende und ökumenische Aktionen wie zuletzt die Aktion „Kirchenbank“ haben mir sehr viel Freude gemacht.72-Stunden-Aktion, Aktionstag, Escape Room, kfd-Treffen und Ausflüge, Singen und Musizieren mit der Schola, Movie-Night und Kanutour, Be-gleitung des Zeltlagerteams ... viele schöne Begegnungen, spannende Menschen, tolle Erlebnisse. Mittendrin, im Jahr 2018, aber kam eine Vollbremsung -bei mir wurde eine seltene Autoimmunerkrankung festgestellt. Ich war sehr froh, dass die Erkrankung in Schach gehalten werden und ich wieder arbeiten konnte, wenn auch mit geringerem Umfang. Jetzt aber meldet sich diese Krankheit erneut und schränkt mich weiter ein, sodass ich meinen Dienst nicht fortführen kann - wohl aber werde ich Ihnen als Gemeindemitglied erhalten bleiben. Ich möchte mich an dieser Stelle bei Ihnen allen für Ihr Vertrauen und Ihr Entgegenkommen bedanken. Und Euch, den MessdienerInnen und Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen, den kfd-Vorstandsfrauen sowie allen ehrenamtlichen HelferInnen, danke ich ganz besonders für Euer Engagement und die gute Zusammenarbeit.Pfarrbrief vom 5. Juni bis 4. Juli 20217Ein weiterer Dank gilt dem Pastoralteam und den Sekretärinnen unter der Leitung von Pfarrer Brast -ich habe mich im Team sehr wohl gefühlt.

Ihnen allen wünsche ich von Herzen alles Gute und Gottes Segen.

Johanna Moos, Gemeindereferentin

Liebe Gemeinde!

Unerwartet muss unser Pastoralteam zum Sommer ein weiteres Mitglied verabschieden. Unsere Gemeindereferentin Johanna Moos muss aus gesundheitlichen Gründen ihren Dienst ganz aufgeben. Das ist für sie sicher die richtige, ebenso aber auch eine sehr schmerzhafte Entscheidung. Auch für unser Pastoralteam und unsere ganze Pfarrei ist dies ein schwerer Schlag: Johanna Moos hat sich trotz manchen gesundheitlichen Einschränkungen mit Freude und Engagement in vielen Bereichen der Pfarrei eingesetzt, insbesondere in der Jugend- und Messdienerarbeit. Ihre fröhliche und kreative  Art hat viele Menschen motiviert, es ihr gleich zu tun. Auch in Zeiten der Pandemie hat sie Kindern und Jugendlichen ein Zusammenkommen ermöglicht: Ob virtuell, ob tatkräftig wie beim Action Day zur Verschönerung unserer Kita St. Josef in Niedernhausen oder liturgisch in der Adventsvesper auf der Kreuzwiese in Wörsdorf – um nur einige Aktivitäten zu nennen.

Da sie nach Martina Jüstel (Ruhestand), Janine Witter (Elternzeit) und Marvin Neuroth (Abschluss der Ausbildung) das vierte Mitglied unseres Pastoralteams ist, das uns zum Sommer verlassen wird, und wir keinen Neuzugang erwarten können, müssen wir in den nächsten Wochen prüfen, welche Veränderungen dies im pastoralen Dienst unserer Pfarrei nach sich ziehen wird.

Möglichst bald werden wir bekanntgeben, wann wir Johanna Moos aus dem Dienst verabschieden werden. Schon jetzt sagen wir ihr herzlich Danke für ihre geleistete Arbeit und das stets gute Miteinander.

Wir wünschen ihr und ihrer Familie für die Zukunft Gottes reichen Segen.

Kirsten Brast, Pfarrer                                                Dr. Alexia Schadow, Vorsitzende des PGR

Gemeindereferentin Johanna Moos

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz