Kategorien &
Plattformen

Kita St. Josef und St. Martin

Kita St. Josef und St. Martin
Kita St. Josef und St. Martin
© pixabay

Das Leitbild für unsere Kitas

 

Jesus aber rief die Kinder zu sich und sagte: Lasst die Kinder zu mir kommen und hindert sie nicht daran! Denn solchen wie ihnen gehört das Reich Gottes. (Lukas, 18,16)

 

Unsere Kitas „St. Josef“ in Niedernhausen und „St. Martin“ in Idstein sind Teil der katholischen Kirche und der katholischen Pfarrei St. Martin Idsteiner Land. Sie sind lebendige Orte kirchlichen Lebens.

Unsere Einrichtungen arbeiten eng mit den Trägervertretern und dem Pastoralteam zusammen und planen gemeinsame Aktivitäten, Veranstaltungen sowie religiöse Feste und Feiern.

Grundlage unseres täglichen Handelns ist der christliche Glaube und sein Menschenbild: Jedes Kind ist ein wertvolles Geschöpf Gottes.

Unser oberstes Ziel ist es, allen Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden und eine intensive verantwortungsvolle Zusammenarbeit mit allen Beteiligten zu ermöglichen. Jedes Kind wird dabei als eigene Persönlichkeit mit all seinen Stärken und Schwächen angenommen, unabhängig seiner Religion, Herkunft und Gesundheit. Die positive Entwicklung von Körper, Geist und Seele stehen dabei im Mittelpunkt. In vielfältigen und differenzierten Angeboten werden religionspädagogische Inhalte und Empathie vermittelt sowie Freude an Bewegung, kognitive und musikalische Fähigkeiten und Partizipation der Kinder gefördert.

Dabei verstehen wir uns als Wegbegleiter der Kinder und unterstützen die Eltern in ihrer Erziehungsarbeit. Es liegt uns am Herzen, mit jedem Kind eine persönliche und liebevolle Beziehung aufzubauen. Dies fördert die Kinder in ihrer Fähigkeit, vertrauensvolle Bindungen einzugehen und Einfühlungsvermögen zu entwickeln. Christliche Werte, wie „Helfen“ „Teilen“ „Trösten“, „Nächstenliebe“ „Vergeben“ und „Vergebung erfahren“ werden gelebt und weitergeben.

Ein strukturierter Tagesablauf hilft dabei, den Kindern Sicherheit sowie Orientierung im Alltag zu geben.

Wir begleiten die Kinder auf dem Weg zu selbstständigen Persönlichkeiten und bieten ihnen Unterstützung sich ihrem Alter entsprechend zu entwickeln:

 

Nimm mich an die Hand und begleite mich ein Stück meines Weges, damit ich lernen kann, alleine zu gehen.“

 

Die Grundlagen unserer Arbeit sind die Prinzipien der katholischen Soziallehre – Personalität, Subsidiarität und Solidarität – wie sie im Leitbild des Deutschen Caritasverbandes , in „Eckpunkte zur Qualität in der verbandlichen Caritas“ des Deutschen Caritasverbandes und im Profilpapier „Zum Selbstverständnis von Tageseinrichtungen für Kinder – KTK Bundesverbandfestgelegt sind. Aus den oben genannten Grundsätzen, auf die sich Tageseinrichtungen für Kinder mit katholischem Selbstverständnis festgelegt haben, ergibt sich folgendes Leitbild:

Jeder Mensch ist Ebenbild Gottes und erfährt in unserer Einrichtung, dass er geliebt, angenommen und gewünscht ist. Auf diesem Hintergrund werden christliche Grundwerte erlernbar und erfahrbar gestaltet. Die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes ist unser christlicher und gesetzlicher Auftrag, der Freiheit voraussetzt und das Recht auf Scheitern und Neubeginn einschließt. Im Vertrauen auf das uneingeschränkte Angenommen sein von Gott – für uns deutlich geworden am Leben Jesu – versuchen wir den Kindern Vorbild zu sein und gelingende Gemeinschaft zu ermöglichen.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz