Kategorien &
Plattformen

Klima und Ernährung - Welternährung verstehen

Klima und Ernährung - Welternährung verstehen
Klima und Ernährung - Welternährung verstehen
© pixabay

Klima und Ernährung - Welternährung verstehen

Die Erwachsenenbildung St. Martha lädt ein:

Globale Konflikte und die Frage der Ernährungssicherheit bedingen sich einander. 815 Millionen Menschen auf der Welt haben nicht genug zu essen, und die Zahl der Betroffenen steigt seit 2016, obwohl die Landwirtschaft rein rechnerisch weltweit genügend Lebensmittel erzeugt. Sofern die Weltbevölkerung bis 2050 – wie prognostiziert – auf 9 Milliarden Menschen anwächst, wird die Welternährung zur globalen Herausforderung. 

  • Wie ernährt sich die Welt?
  • Warum stehen die Bundesrepublik Deutschland sowie jeder einzelne Mensch in der Verantwortung?
  • Wie lässt sich Ernährung in der Zukunft sichern?

Diesen Fragen stellt sich unsere Referentin, Frau Theresa Weinert,

am Donnerstag, 19. März 2020 um 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr im Gemeindezentrum St. Martha Engenhahn, Kirchweg.

Diese Veranstaltung wird auch eine Vorbereitung auf unser Fastenessen am Sonntag, 22. März 2020 , sein. 

Fastenessen bei St. Martha

Die Katholische Erwachsenenbildung St. Martha Engenhahn lädt ein zum diesjährigen Fastenessen. 

Es erwartet Sie - neben einem Rahmenprogramm über klimafreundliche Ernährung mit Frau Theresa Weinert im Rückblick auf den Themenabend am 19. März 2020 - ein schmackhaftes aus zum Teil fair gehandelten Produkten hergestelltes Fastenbüffet, das einige Frauen aus der Gemeinde St. Martha für Sie vorbereiten 

am Sonntag, 22. März 2020 um 12 Uhr  im Saal des Gemeindezentrums, Ende ca. 14 Uhr. 28

Kostenbeitrag

Zahlen Sie, was Ihnen das Essen wert ist. Der Betrag wird komplett an die Misereor-Fastenaktion 2020 abgeführt.

Lassen Sie sich überraschen und melden Sie sich an bis  15. März 2020 bei Familie Wohnig Tel: 06128 71142,  E-Mail: Hugo.Wohnig@bistumgmxlimburg.de

Wir freuen uns auf Sie!

Beide Veranstaltungen können unabhängig voneinander besucht werden. 

Infos unter 06128 71142 oder hugo.wohnig@gmx.de