Kategorien &
Plattformen

Pfarrbrief

Pfarrbrief
Pfarrbrief

Liebe Gemeinde,

wir leben in stürmischen Zeiten - nicht nur, weil es Herbst geworden ist.

Jeden Tag hören wir von heftigen Auseinandersetzungen und emotionalen Diskussionen in Politik und Gesellschaft. In diesen Tagen sorgt das Thema „Klimawandel“ bei vielen Menschen für Gesprächsstoff und Kontroversen, nicht erst seitdem die Herbststürme wieder losbrechen.

Für die Einen stecken wir schon mitten in der Klimakatastrophe, für andere ist die intensive Beschäftigung damit eine hysterische Überreaktion. Die Meinungen gehen oft weit auseinander, auch schon im nächsten Umfeld der Familie oder im Freundeskreis.

Auch unsere Kirche erlebt stürmische Zeiten, sicher nicht erst durch die letzten Affären und Skandale. Ernsthafte Fragen und auch Zweifel, starke Gegensätze zwischen zwei Lagern, zwischen sog. „Konservativen“ und „Progressiven“ brausen auf und lassen uns einen Sturm erleben, der viele engagierte Christen nach geeigneten Reaktionen und Problemlösungen für die Zukunft suchen lässt. Wie geht es weiter? Wie können wir auch in Zukunft unseren Glauben mit Freude und Zuversicht in hoffnungsfrohem Einvernehmen unserer Kirche leben?

Bei allen aufbrausenden Stürmen dieser Tage haben wir eine Mitte, auf die wir uns immer ausrichten können und die uns Halt gibt: unser Herr Jesus Christus, der auferstandene Herr.

Ein Wort des Apostel Paulus kann uns helfen, inmitten der Stürme die Mitte und den Weg zu bewahren, mit dem wir das eigentliche Ziel unseres Lebens fest im Blick behalten können:

„Strebe unermüdlich nach Gerechtigkeit, Frömmigkeit, Glauben, Liebe, Standhaftigkeit und Sanftmut. Kämpfe den guten Kampf des Glaubens, ergreife das ewige Leben, zu dem du berufen worden bist.“ (Lesung vom 26. Sonntag, 1 Timotheus 6,11-12)

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen schöne und nicht zu stürmische Herbsttage.

Es grüßt Sie ganz herzlich

Pfarrer Lars Krüger

 

Hier finden Sie unseren aktuellen Pfarrbrief als Download, die Gottesdienstordnung und auch den Link zu unseren Kindergottesdiensten.

Hier die letzten Ausgaben des Pfarrbriefes und des martinsfeuer: