Kategorien &
Plattformen

Zum Impftermin, aber wie?

Zum Impftermin, aber wie?
Zum Impftermin, aber wie?
© pixabay

Die Zivilgemeinden Niedernhausen, Hünstetten, Waldems und die Stadt Idstein sind sehr bemüht, Hilfen für Menschen zu organisieren, die keine Familie oder Freunde haben, sich aber um einen Impftermin bemühen, Unterstützung beim Ausfüllen der Impfunterlagen oder eine Begleitung zum Impftermin benötigen. Wir haben den Organisator*innen unsere Unterstützung als Kirchengemeinde angeboten und bitten Sie nun, sich bis 12. Februar bei Gemeindereferentin Frau Jüstel zu melden, wenn Sie als Ehrenamtliche*r mithelfen wollen. Sie selbst sollten nicht zur Risikogruppe gehören.

Im Moment stehen keine Impfstoffe und Impftermine zur Verfügung, aber die Mitarbeiter*innen der Verwaltung sind zuversichtlich, dass es Mitte Februar weiter geht.

Die Stadt Idstein sucht auch Menschen, die den kleinen Bus des Bauhofs mit „Impfwilligen“ zum Impfzentrum fahren könnten. Die Fahrer*innen sind vollumfänglich über die Stadt versichert.

Gemeindereferentin Martina Jüstel
Caritas Sternsingeraktion Besuchsdienste Beerdigungsdienst und Ortsausschuss St. Martin
Tel.:06127 2108

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz