Kategorien &
Plattformen

Kirche, Kunst und digitale Medien

Kirche, Kunst  und  digitale  Medien
Kirche, Kunst  und  digitale  Medien
© markusspiske - cc0-gemeinfrei von pixabay.com

Publikation über die Kirchen im Bezirk Untertaunus ist im Entstehen – Bitte um Mithilfe

Seit einem Jahr läuft das Projekt der KEB Wiesbaden-Untertaunus „Kirche, Kunst und digitale Medien“ in der Pfarrei St. Martin Idsteiner Land und der Pfarrei Heilige Familie Untertaunus. Ziel ist es, jeden Kirchort und seine Kirche interessierten Kirchenmitgliedern aber auch Kunst- und Architekturliebhabern ausführlicher vorzustellen. Dazu entsteht eine gedruckte Publikation, die sich allen 17 Kirchen des Bezirkes widmet. Zusätzlich soll es für jede Kirche einen digitalen Kirchenführer geben, der für St. Martin Idstein und Maria Königin Niedernhausen schon fast fertig ist.

„An einzelnen Kirchorten arbeiten kleine Gruppen von Pfarreimitgliedern bereits an den auf Mobiltelefonen und Tablets abrufbaren digitalen Kirchenführern. Diese sollen im Sommer der Öffentlichkeit vorgestellt und online gestellt werden“, berichtet Roland Büskens, der das Projekt angestoßen hat und auch leitet. „Für unsere Recherche zu den einzelnen Kirchengebäuden suchen wir Pfarreimitglieder, die Geschichten, vielleicht auch Fotos zu „ihrer“ Kirche haben, die wir in die Publikation (Baugeschichte, Inventar, Architektur uvm.) mit aufnehmen können“, führt er fort.

An diesem Projekt arbeitet auch Melanie Hanold aus Bad Schwalbach mit, die schon ganz engagiert mit der Erstellung von einigen digitalen Kirchenführern befasst war. Sie besucht die einzelnen Kirchorte, um in den Pfarrarchiven nach Informationen zu suchen. Aus den gesammelten Materialien erstellt sie die Texte der geplanten Publikation, die mit Fotos bebildert sein wird. „Ich würde mich sehr freuen, auch mit Gemeindemitgliedern ins Gespräch zu kommen", wünscht sich Frau Hanold. „So erfahre ich Anekdoten und Besonderheiten, die nicht schriftlich festgehalten sind. Auf diese Weise lerne ich die betreffende Kirche viel besser kennen und kann sie lebendiger beschreiben."

Zur Person: Melanie Hanold ist Historikerin für Mittlere und Neuere Geschichte und Osteuropakunde. Sie ist ehrenamtliche Kirchenführerin in Bad Schwalbach und als Honorarkraft bei der Katholischen Erwachsenenbildung tätig. Erreichbar ist sie unter der Telefonnummer 06124 702139oder per E-mail an kirchenrecherche@bistumgmxlimburg.de .

Zur Person: Roland Büskens ist Theologe und Pädagoge. Er arbeitet als Referent für Theologische Erwachsenenbildung in der Katholischen Erwachsenenbil-dung in Wiesbaden. Dort bildet er u. a. Kirchenführende aus und erprobt neue Wege, wie Bildungsarbeit digitalisiert aussehen kann. Er ist unter der Telefonnummer 0611 174-111oder per E-mail: r.bueskens@bistumbistumlimburglimburg.de erreichbar.