Kategorien &
Plattformen

Pfingstnovene 2021

Pfingstnovene 2021
Pfingstnovene 2021
© www.renovabis.de

Pfingstnovene- Gebet an unseren Kirchorten- Dank an alle Gebetsgruppen

Durch viele Initiativen ist es gelungen an unseren Kirchorten die Pfingstnovene täglich zu beten:

In Kleingruppen oder in Verbindung mit den Messen haben wir uns so auf Pfingsten vorbereitet.

Die Novene (von lat.: noveni „jeweils neun“) ist eine Gebetsform, bei der bestimmte Gebete an neun aufeinanderfolgenden Tagen gehalten werden – zur Fürbitte zum Beispiel.

Vielleicht ist Ihnen das kleine Heft, das einen Psalmtext und auf der Rückseite eine Ordensfrau und ein Mädchen zeigt, aufgefallen als es um Christi Himmelfahrt in unseren Kirchen auslag?

Das kirchliche Hilfswerk Renovabis ("Du wirst erneuern") gibt es jedes Jahr heraus und der Schwerpunkt der Pfingstaktion 2021 war „Verantwortung für die Schöpfung. Neun kleine Gebetseinheiten führten durch die Zeit zwischen Christi Himmelfahrt und dem Pfingstfest.

Die vorgeschlagene Grundstruktur mit Stille, Schrifttext, Impuls und Gebet ist ein guter Leitfaden spontan und in wechselnden Gruppen zusammen zu beten.

Einige Fürbitten wurden über ein Gemeindemitglied nach Kiew geschickt. Seitens des Bistum Limburg eine Aktion, um unsere Anliegen dort in der Pfingstnovene (zeitversetzt) durch die Gläubigen mit ins Gebet nehmen zu lassen und so eine Gebetsbrücke zu schlagen.

Eine sehr schöne Zusage aus Kiew, ebenso wie die Zusage der kleinen Gebetsgemeinschaften sich doch nächstes Jahr in St. Martin Idsteiner Land wieder am täglichen Gebet der Pfingstnovene in unseren Kirchen zu beteiligen.

An alle Mitbeter/innen und großzügigen Spender/innen für die Renovabis Projekte ein herzliches Dankeschön !

Dr. Alexia Schadow, Vors. des Pfarrgemeinderates

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz