Kategorien &
Plattformen

Kirche in Not

Kirche in Not
Kirche in Not
© Gerd Altmann auf pixabay.com

Seit vielen Jahren macht das Hilfswerk Kirche in Not auf die große Schar der verfolgten Christen und Christinnen weltweit aufmerksam. In diesem Jahr beteiligen auch wir uns als Pfarrei St.Martin Idsteiner Land an der Aktion am 23. November, dem Red Wednesday, wie dieser Mittwoch in der letzten Woche des Novembers benannt ist.

Die rote Farbe soll auf die Opfer weltweit hinweisen. Und so werden alle sechs Kirchen in kreativer Weise als Zeichen der Solidarität für weltweit verfolgte und diskriminierte Christen an diesem Abend rot erstrahlen. In Maria Königin, Niedernhausen, wird der Abendgottesdienst thematisch gestaltet sein.

Gerne machen wir auch schon heute auf die für kommendes Jahr gebuchte Wanderausstellung „Verfolgte Christen weltweit“ aufmerksam.

Die päpstliche Stiftung „Kirche in Not“ hat eine Ausstellung für Schulen, Pfarreien oder sonstige Einrichtungen zusammengestellt, um auf die Christenverfolgung weltweit aufmerksam zu machen. Darin werden einige Länder vorgestellt, in denen Christen besonders unter Unterdrückung, Diskriminierung und Verfolgung leiden.

Die Ausstellung zeigt in kurzen Texten und vielen beeindruckenden Bildern, wie Christen trotz Verfolgung treu zum Glauben stehen und das kirchliche Leben in den jeweiligen Ländern blüht. Insgesamt besteht die Ausstellung aus 15 Bannern mit einer Einleitung und 14 kurzen Länderporträts. Wir werden die Ausstellung im März 2023 in den Gemeindesälen von Idstein und Niedernhausen zeigen.

Conny Sauerborn-Meiwes für den Ausschuss ERWACHSENE

Wanderausstellung Verfolgte Christen weltweit

Idstein: Eröffnung durch Herrn Sefan Stein von Kirche in Not am Sonntagabend, 19. März 2023.

Danach ist die Ausstellung in Idstein bis Freitag, 24. März zu besuchen.

Niedernhausen: Hier ist der Besuch der Ausstellung von Sonntag, 26. März bis Freitag, 31. März möglich.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz